2015/07/08

Häkeljacke aus türkischem Angoragarn - Crochet cardigan from Turkish Angora yarn

Da mich das Angora-Garn von Papatya mit dem lila-braunen Farbverlauf aus meiner Testbestellung am meisten reizt, habe ich direkt angefangen, damit zu häkeln. Es soll eine Jacke für mich selbst werden. Da ich immer noch nicht viel Zeit für meine Strickmaschine habe, werde ich mein erstes wirklich großes Häkelprojekt in Angriff nehmen. Meine kleine Tochter fordert weiterhin viel Aufmerksamkeit von mir und diese Jacke  kann ich wegen des einfachen Musters gut nebenbei häkeln, während ich mit ihr spiele.

Ich häkele diese Spitzenbänder, die erst später zusammengenäht werden. So habe ich immer nur kleine Teile in der Hand und das Projekt bleibt handlich. Die ersten drei Streifen sind fertig und zwei davon auch schon mit farblich passendem Nähgarn zusammengenäht. Ich bin ganz zufrieden mit der willkürlichen Verteilung der Farben!

As the Angora yarn by Papatya with the purple brown color cradient from my test purchase exites me the most I immediately started to crochet with it. It is going to be a cardigan for myself. As I still don't have much time for my knitting machine I will go about my first really big crochet project. My little daughter still demands a lot of  attention and I can crochet this cardigan while playing with her as it is such a simple pattern.

I crochet these lace ribbons which will be sewn together later on. Therefore I have only small pieces in my hands and the project stays managable. The first three ribbons are completed and two are already sewn together with matching sewing thread. I am quite pleased with the random placement of the colors! 



Testkauf türkischer Farbverlaufsgarne - test purchase of Turkish gradient yarns

Schon lange lachen mich die wunderschönen Farbverlaufsgarne aus der Türkei an, die man inzwischen auch bei uns kaufen kann. Ich habe mir mal ein paar Probeknäule diverser Hersteller bestellt, um zu testen, ob ich die Garne trotz des meist recht geringen Anteils an Wolle und/oder Angora auf der Haut vertrage und wie sich die Garne mit der Maschine verstricken bzw. verhäkeln lassen. Die Farbauswahl ist gigantisch und beim bloßen Anschauen der Farbenpracht schießen mir hunderte Ideen in den Kopf.

Ich habe im Online-Shop Wolle1000 bestellt. Die Lieferung kam sehr schnell und auch meine Fragen per Email vor der eigentlichen Bestellung wurden zügig und freundlich beantwortet.

Diese Garne will ich nun testen:



1. Ören Bayan Angora Gold Batik - Farbe 504 - Blautöne
100 g - 550 m
45 % Angora (von der Angora-Ziege = Mohair), 55 % Acyl

Erster Eindruck: Dieses Garn ist deutlich weniger kratzig als die anderen Angora-Garne aus meiner Testbestellung. Hieraus könnte ich mir auch einen Schal vorstellen. Die Farbe ist blauer als ich erwartet hatte, ich war davon ausgegangen, dass es eher ein Türkisverlauf ist, aber dieses Problem hat man bei Online-Käufen leider sehr häufig.

2. Alize Angora Gold Batik Design- Farbe 1892 - Türkistöne
100 g - 550 m
10 % Angora (von der Angora-Ziege = Mohair), 10 % Wolle, 80 % Acyl

Erster Eindruck: Nach meinem Empfinden ist dies das kratzigste Garn aus meiner Testbestellung, dafür leuchten aber die Farben wunderbar und das Garn wirkt durch die langen Haare deutlich flauschiger als die anderen Angora-Garne. Deshalb glaube ich auch, dass es für die Strickmaschine eher nicht so gut geeignet sein wird.




3. Alize Bamboo Fine Batik Design - Farbe 3260
100 g - 440 m
100 % Bambus

Erster Eindruck: Ein sehr schönes, glattes und mattes Garn, mit dem ich auf jeden Fall einen Versuch auf der Strickmaschine machen werde.




















4. Papatya Angora Batik - Farbe 556-23 (lila-braun) und Farbe 556-08 (lila)
100 g - 550 m
10 % Angora (von der Angora-Ziege = Mohair), 10 % Wolle, 80 % Acyl

Erster Eindruck: Das Garn fasst sich angenehm weich an und läßt sich gut häkeln. Ich habe mir direkt eine größere Menge des Lila-Braun-Verlaufs bestellt, da ich mir daraus eine Jacke häkeln will. Mehr dazu im folgenden Blog-Beitrag.




















5. Papatya Merino Gold Batik - Farbe 809 - Grautöne
100 g - 400 m
30 % Merino, 70 % Acyl

Erster Eindruck: Dieses Garn ist das weichste der Testbestellung, es kratzt überhaupt nicht und ich kann es mir sehr gut als Schal oder Mütze vorstellen. Von der Stärke her entspricht es etwa Sockenwolle und dürfte damit ideal für die Verarbeitung auf der Strickmaschine sein.




Insgesamt bin ich recht angetan von meinem Testkauf und hoffe, dass das Garn auch nach einigen Wäschen schön bleibt und nicht zu stark pillt.